Karten laden logo
google-map-thumb
slider-thumbsliderslidersliderslidersliderslidersliderslidersliderslidersliderslidersliderslidersliderslidersliderslidersliderslidersliderslidersliderslider

Laufend saniertes 1-2-Familienhaus mit Anbaupotential

390 000 EUR

Beschreibung

Dieses laufend sanierte 1-2-Familienhaus befindet sich in Cremlingen OT Weddel, am Ende einer Sackgasse.

Im Obergeschoss befindet sich eine gepflegte 2,5-Zimmer-Wohnung (ca. 62 m²) mit Balkon, welche derzeit vermietet ist. Hier wurde die Elektrik erneuert. Auf dieser Etage befindet sich ein weiteres Zimmer, welches jedoch nicht mitvermietet wurde.
Die Immobilie kann bei Bedarf komplett frei übergeben werden.

Im Erdgeschoss gelangt man in eine 3-Zimmer-Wohnung (ca. 89 m²) mit Wintergarten und Blick in den großen Garten.

Der Vollkeller kann teilweise als Wohnraum genutzt werden. Hier befinden sich außerdem der Heizungsraum, ein Waschraum mit getrennten Stromzählern, ein WC und der Raum mit den neuen doppelwandigen Öltanks (4 x 750 l).

Das Dachgeschoss kann zu Wohnraum ausgebaut werden.

Eine Garage mit Abstellraum sowie ein PKW-Einstellpatz runden dieses Angebot ab. Ein Metallgartenhaus bietet ausreichend Platz für Gartengeräte.

Auf dem Grundstück kann angebaut werden.

Folgende Sanierungen wurden in den Jahren 2015-2018 durchgeführt:
– Elektrik teilweise neu
– Dachfenster 2018
– Brenner ca. 2015
– Warmwasserspeicher 200 l ca. 2018
– Dachdämmung 2015-2018
– Bad OG
– Bad EG
– Öltanks
– Wasserleitungen
– Heizkörper
– Fenster

Cremlingen ist eine Gemeinde im Landkreis Wolfenbüttel (Niedersachsen), östlich von Braunschweig. Cremlingen ist Standort des Mittelwellensenders Braunschweig. Vom Ostrand des Oberzentrums Braunschweig erstreckt sich die rund 60 Quadratkilometer große Gemeinde bis in den nordwestlichen Elm. Der Ort ist aus zwei Gemeinden zusammengewachsen, der Dorfgemeinde mit 65 Häusern und der Gutsgemeinde mit 7 Häusern. Die Endung ~ingen zeigt an, dass der Name bis etwa 500 entstanden ist. Die Siedlungsgeschichte ist allerdings weit älter, wie ein Urnengräberfeld am Ehlerberge, südwestlich des Ortes, belegt. Im Jahre 1302 wird Cremlingen als „Cremlinge“ überliefert, während es im 14. Jahrhundert urkundlich als „Cremninge“ vorkommt.

Vorteilhaft für ihre Entwicklung war die Lage an der alten Handelsstraße, die im Mittelalter von Köln über Braunschweig nach Magdeburg führte. Hier wurde hauptsächlich mit Getreide gehandelt, welches auch auf den Äckern Cremlingens angebaut wurde. Von der hiesigen Getreidewirtschaft profitierten besonders die Herren von Veltheim und das Kloster Riddagshausen, das 1308 zwei zehntfrei Hufen und eine Wort (Hof) erhielt. Dazu kam später Land derer von Veltheim, herzogliches Lehen. Die von Veltheim auf Destedt sind bis heute Besitzer des Rittergutes in Cremlingen. Land war auch vom Halberstädter Bischof als Lehen übertragen worden, auf dessen Diözesangebiet Cremlingen lag.

– ruhige Sackgassenlage
– laufende Sanierungen
– 2,5-Zi-Whg. im OG mit Balkon – vermietet
– 3-Zi-Whg. im EG mit Wintergarten
– Vollkeller mit Außentreppe
– Waschraum mit getrennten Zählern

Energieeffizienz

Energieausweis-Art: Verbrauch
Engergieausweis gültig bis: 01-03-2029
Energieverbrauchskennwert: 128,23 kWh/(m²*a)
Energieeffizienzklasse: D
Jahr der energetischen Sanierung: 2018
Primärenergieträger: Öl, Öl
Energieausweis-Ausstellungsdatum: 01.03.2019
Energieausweis-Jahrgang: ab Mai 2014
Energieausweis-Gebäudeart: Wohngebäude

Detail

  • Größe: 151 m²
  • Grundstücksgröße: 839 m²
  • Zimmer: 6
  • Nebenräume: 5
  • Sanitärräume: 2

Baujahr: 1963

Objektnummer: 600- 65

Ausstattung

yesKeller
yesWasch-/Trockenraum

Kontaktaufnahme

Ich stimme zu, dass die von mir getätigten Angaben, sowie die von mir angegebenen Kontaktdaten, zwecks der Leistungserbringung und für den Fall von Rückfragen gespeichert werden. Des Weiteren nehme ich zur Kenntnis, dass die von mir getätigten Angaben nicht ohne Einwilligung an Dritte weitergegeben werden.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, verstanden und akzeptiere diese.
Favoriten speichern